Ausstellungsbericht: The Polaroid Project in der Galerie Westlicht

Bis vor kurzem war für mich Polaroid eine bloße Erinnerung an meine Jugendzeit in den frühen 70ern. Damals war es irgendwie hipp, bei Partys oder auf Schulausflügen Sofortbilder zu schießen, die in erster Linie peinlich waren. Meist nicht sonderlich scharf, in seltsam verwaschenen Farben, aber auf jeden Fall schräge Erinnerungen an Augenblicke, die uns damals denkwürdig erschienen. Natürlich war Polaroid etwas für Angeber. Die Kameras waren gar nicht so teuer, aber die Filme…

Es war uns damals nicht gewusst, das hinter den Juxkameras ein aufregender Entwicklungsprozess stand, der 1933 begann, als der Physiker Edwin Herbert Land Polarisationsfolien entwickelte, die es ermöglichsten, in unglaublich kurzer Zeit entwickelte Papierbilder vor sich zu haben. „Ausstellungsbericht: The Polaroid Project in der Galerie Westlicht“ weiterlesen

Baschlakow und Bilinovac im MARKHOF2

Ein wirklicher Geheimtipp ist die Galerie MARKHOF 2 im 3. Wiener Gemeindebezirk, in der – erraten! – Markhofgasse 2. Im Innenhof des Hauses befindet sich die Galerie – oder der Lebensbereich? – von Erich Messbauer.

Was sich heute als moderne und gemütliche Galerie präsentiert, hat laut Messbauer eine bewegte Vergangenheit – von der Stallung über eine Garage bis hin zu diversen handwerklichen Nutzungen.

„Baschlakow und Bilinovac im MARKHOF2“ weiterlesen

Rettet das Westlicht!

Liebe Freundinnen und Freunde,

Die Galerie Westlicht ist in akuter Gefahr, wegen mangelnder Förderungen geschlossen zu werden.

Bitte unterzeichnet die folgende Petition zur Rettung dieser wichtigen Einrichtung!

https://www.change.org/p/savewestlicht-rettet-das-fotomuseum-westlicht?recruiter=834298418&utm_source=share_petition&utm_medium=copylink&utm_campaign=psf_combo_share_initial.variation

Ausstellungseröffnung der World Press Photos 2017 im Westlicht

Die Robert-Frank-Ausstellung in der Albertina in Wien – sehenswert!!!

[Text von der Albertina-Homepage]

Die Ausstellung läuft bis zum 21. 1. 2018!

Robert Franks zwischen 1955 und 1957 aufgenommene Werkgruppe The Americans schrieb Fotogeschichte: Während eines Road Trips durch die USA aufgenommen, beleuchtet Frank in grimmigen schwarz-weiß Bildern den „American way of life“ der Nachkriegszeit, den er als von Rassismus, Gewalt und Konsumkultur geprägt zeigt. „Die Robert-Frank-Ausstellung in der Albertina in Wien – sehenswert!!!“ weiterlesen