Video: Meet David Brodsky!

David Brodsky, 1953 in Kiew geboren und heute in Chicago ansässig, spricht in unserem Interview über seinen Weg zur Fotografie, den Einfluss, den seine Begeisterung für Malerei bis heute auf seine Fotos hat, sein Konzept von Streetphotographie und seltsames altes Spielzeug.

Ich möchte hier nochmals auf sein Buch „chronicles of ordinary lives“ hinweisen, das ihr direkt bei David Brodsky bestellen könnt!

Ich werde mich bemühen, immer wieder interessante Fotografinnen, Fotografen oder Expertinnen und Experten aus verwandten Bereichen in Videos zu Wort kommen zu lassen. Also: Abonniert meinen youtube-Kanal.

Video: Der Jammer mit den Porträts

Gisèle Freund (1908-2000) hat sich in einigen Texten mit der Problematik des Porträtfotos auseinandergesetzt: Warum „gefallen“ sich Menschen auf Fotos oft nicht? Warum lassen sich Menschen manchmal sehr ungern fotografieren? Das ist der Ansatzpunkt für das heutige Video. Nebenbei wird auf ein neues Buch hingewiesen: „Keine Bilder ohne Worte“, herausgegeben von Susanne Gramatzki und Renate Knoll.