Videosonntag: Provokantes zum Thema RAW

Der deutsche Fotograf Rüdiger Schestag hat auf seinem Vblog „XLAB“ vor kurzem folgenden etwas provokanten Beitrag veröffentlicht, den ich sehr interessant finde. Es ist die alte Frage: „Muss“ man Fotos im RAW-Format speichern, wenn man professionell (oder semiprofessionell) sein will? Oder sind die modernen Kameras der mittleren und gehobenen Preisklasse mittlerweils bei JPG bereits so gut, dass man damit sein Auslangen finden kann? Schaut euch doch einmal das Video an und postet gerne auch eure Kommentare dazu!