Videosonntag: Au bonheur des Dames

Schaufenster sind ein wunderbarer Blick auf die Waren-Welt. In Anlehnung an Emile Zolas Roman über ein fiktives Pariser Kaufhaus, eben „Au Bonheur des Dames“, wollte ich einmal einen Blick in die Schaufenster werfen. Denn Zola, ein großer Rechercheur, hat für seinen Roman unerhört extensive Studien betrieben, die sich unter anderem mit dem Werbewert von Auslagen und Schaufensterdekorationen beschäftigen.

Hier also ein erster Blick auf das Rohmaterial, aus dem hoffentlich einmal ein größeres Projekt auf Papier wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*