Videosonntag: Allan Sekulas „Lottery of the sea“ – Ausschnitte (2006)

In Wien kann man in der Thyssen-Bornemisza-Art Contemporary TBA 21 (2. Bezirk, Scherzergasse 3, im Aufgarten) bis 14, Mai die Ausstellung OKEANOS mit Fotos und Videos von Allan Sekula besichtigen. Sekula (1951 – 2013) war Lehrer, Theoretiker, Fotograf, Fotohistoriker – und ein wesentlicher Erneuerer des Verständnisses, was Dokumentarfotografie ist und kann.

Die Beschäftigung mit den Meeren wurde ein Drehpunkt seines Schaffens – ein Sinnbild der Globalisierung, die Meere als neues Schlachtfeld der Klassenauseinandersetzungen, die Meere als umkämpftes wirtschaftliches Terrain. Hier ein Ausschnitt aus seinem Fild „Lottery of the sea“. Ihr werdet aus Datenschutzgründen zu Vimeo weitergelitet!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*