Çağdaş Erdoğan beim Festival der jungen europäischen Fotografie CIRCULATION(S) in Paris

Der 1992 geborene türkisch-kurdische Fotograf Çağdaş Erdoğan ist ein international gefragter Fotojournalist mit Hauptwohnsitz in Istanbul. Seine Berichte aus der Osttürkei wurden unter anderem von BBC, Der Spiegel, The New York Times oder Libération abgedruckt. Im September 2017 wurde er festgenommen, weil er angeblich im  Yoğurtçu Park in Istanbul das Hauptquartier der  Millî İstihbarat Teşkilatı (MİT) , also des türkischen Geheimdienstes, fotografiert habe. In einem Interview mit dem British Journal of Photography stellt Erdoğan klar, dass der Park ein frei zugängliches Gelände ist und keinerlei Hinweise auf eine Fotoverbotszone vorhanden seien. „Çağdaş Erdoğan beim Festival der jungen europäischen Fotografie CIRCULATION(S) in Paris“ weiterlesen

Nachdenken über Fotografie: Sean Tucker auf YouTube — Strickmann Fotografie

Wieder einmal kann ich mir einen eigenen Beitrag sparen, weil mir Annett Strickmann auf ihrem Blog zuvorgekommen ist. Lest einfach, was sie über den Fotografen und Blogger Sean Tucker zu sagen hat!

 

Den YouTube-Kanal von Sean Tucker habe ich vor fast zwei Jahren entdeckt. Am Anfang waren da nur ein paar einzelne Videos, Monat für Monat sind neue hinzugekommen. So langsam wird es also Zeit, euch diese Perle vorzustellen. […]

Quelle: Nachdenken über Fotografie: Sean Tucker auf YouTube — Strickmann Fotografie

Erik Durschmied

Erik Durschmied

Am Sonntag, 19. 11. 2017, war der wohl bekannteste Kriegsreporter der Gegenwart, Erik Durschmied, in Wien. Hier beim Signieren seines neuen Buches im Metro-Kino. Durschmied ist Jahrgant 1930 …